schliessen
Querflöte begleitet mit Campanula von Andrea Stahlberger

test-öffnenErster Cellounterricht bei Prof. Atis Teichmanis

Schon früh wusste ich, dass ich einmal einen künstlerischen Beruf ergreifen würde. Mit neun Jahren begann ich mit meinem Wunsch-Instrument, dem Violoncello. Die ersten sieben Jahre unterrichtete mich mein hoch geschätzter Lehrer Prof. Atis Teichmanis. Er weckte in mir die Liebe und Sorgfalt für mein Instrument und brachte mir die Grundlagen der Spieltechnik bei.

vielfältige Ausdrucksform - Audio Hörbeispiele

Musik ist eine Ausdrucksform, die im Grunde überall im Leben zu finden ist. Die Möglichkeit, Empfindungen, Gefühle und Stimmungen in Tönen und Klängen auszudrücken, hat etwas zutiefst Beglückendes. So viele Stimmungen in unserer Seele leben, so viele Möglichkeiten bietet die Musik uns durch sie ausdrücken zu können. Und das sind doch unendlich viele! Ich betrete im Musikalischen einen Raum, in dem Worte oder Gesten nicht mehr ausreichen. Wenn ich diesen Raum dann auch noch mit anderen Menschen teile, so bekommt das Leben doch erst so recht seinen Sinn.
Hörbeispiel - Konzert vom 6. Juli 2018 Querflöte und Cello/Campanula

Studium in Basel und Zürich

Nach Abschluss der Schule in Pratteln (BL), ich wählte als Abschlussarbeit das Thema: Dichterische und architektonische Musik, musikalische Studien zu Johann Sebastian Bach und Alexander Skrjabin“ studierte ich bei Jean-Paul Géneux und Michael Overhage in Basel und bildete mich bei Martina Schucan, Luciano Pezzani und Florian Arnicans (Zürich) weiter.

Kompositionsstudium in Österreich

Nach längerem Auslandsaufenthalt in Österreich, während dem ich mich intensiv dem Kompositionsstudium widmete, absolvierte ich, wieder zurückgekehrt in die Schweiz, die Chorleiterausbildung CH1 bei Johannes Meister in Zug. Neben der Tätigkeit als Violoncello-Lehrerin leitete ich auch Kinder- und Jugendchöre. Seit 2005 nehme ich Gesangsunterricht bei Hubert Michael Saladin.

Atem-Tonus-Ton in Deutschland

Die Arbeit an und mit der Stimme führten mich schliesslich zur Atem-Tonus-Ton (ATT) Ergänzungsausbildung nach Ilse Middendorf und Maria Höller-Zangenfeind (Freiburg im Breisgau). Die Improvisation mit der Stimme war einer der Schwerpunkte der ATT-Ausbildung. Seither befruchtet sie auch meine künstlerische Suche und Gestaltung auf dem Violoncello und der Campanula. Andrea Stahlberger unterrichtet an der Musikschule Horgen und Uznach. Neben der Konzerttätigkeit in verschiedenen Orchestern und Ensembles leitete sie sieben Jahre den Gemischten Chor Samstagern und heute den Reformierten Kirchenchor der March.